beta2020
am 29.01.2020!



Die beta auf einen Blick


Die beta...

...ist ein Event, welches seit 2015 jährlich veranstaltet wird und den Studenten der Medieninformatik und interaktiven Entertainments eine Plattform bietet, Videospiele nicht nur Studiengang-intern, sondern auch der Öffentlichkeit näher zu bringen.
Hier werden zahlreiche Projekte der Studierenden ausgestellt, unter anderem selbst entwickelte Brettspiele der Studenten des ersten Semesters und die Computerspiele aller bisherigen Jahrgänge. Im Mittelpunkt des Events steht die Vorstellung des Abschlussprojektes in Form eines digitalen Spiels. Dieses wurde innerhalb von zehn Monaten durch ein Team, bestehend aus 40 studentischen Entwicklern des Matrikels 2017, realisiert.

Im Eventrahmen sind außerdem Gastvorträge und Workshops aus der Branche enthalten. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine angemessene Aftershow-Party im Studentenclub.

Nun geht die beta mit dem Matrikel 2017 in die nächste Runde. Am 29.01.2020 wird es soweit sein, dass diese Studenten ihr eigenes Werk präsentieren werden. Dafür sind wir auf der Suche nach Speakern und Workshops für unser Programm, sowie Sponsoren um das ganze Event zu finanzieren. Bei Interesse oder anderweitiger Unterstützung einfach eine Email an beta@hs-mittweida.de schicken.

Der Studiengang

Den ganzen Tag hinweg am Computer sitzen und seine Zeit allein damit verbringen, Videospiele zu zocken – Wer Games studiert macht sich sein Leben echt einfach?

Falsch gedacht! Denn hinter dem Traum vom erfolgreich produzierten AAA-Titel steckt knochenharte Arbeit. Die Branche boomt wie nie zuvor und der Arbeitsmarkt ist hart umkämpft. Vielseitigkeit ist gefragt, wenn man in diesem Metier Fuß fassen will. Aus diesem Grund werden unsere Medieninformatiker gleich in allen Disziplinen der Games-Kunst geschult. So erlernen sie, neben den für den Studiengang üblichen Disziplinen wie Informatik, Webprogrammierung, Mediensysteme und Contentdesign, das Handwerk rund um die Erstellung eines Spiels. Dazu gehört unter anderem die Ideenfindung und -festlegung des Gamedesigns. Durch die grafische Konzeptionierung als 2D-Artist und die Erstellung der 3D-Modelle und deren Animation als 3D-Artist wird dem eigenen Konzept Leben und Tiefe eingehaucht. Als Programmer führen sie all diese entstandenen Puzzleteile in der Engine zusammen, fügen dem Spiel essenzielle Mechaniken hinzu und verleihen dem Endprodukt mit zusätzlichen Effekten wie Partikelsystemen den letzten Schliff.

Die Konzepte am rechten Rand dieser Seite geben einen kleinen Einblick in diese Aufgabenfelder des diesjährigen Projektes.

Die Entwicklung eines Spiels dreht sich jedoch nicht nur darum, ein spaßiges Endergebnis zu gestalten. Solche Projekte benötigen eine funktionierende Teamarbeit in und zwischen den Teams. Die Vielzahl an To-Do-Baustellen und Entwicklern mit unterschiedlichsten Fähigkeiten unter einen Hut zu bekommen, ist sowohl eine Herausforderung, als auch eine Chance, um Erfahrungen zu sammeln. Fundament dafür ist ein Management-Team, welches das Projekt organisiert, strukturiert und die Kommunikation zwischen den Teammitgliedern unterstützt.

beta2019

+

Das Projekt der beta2019 heißt Resonance.
Es ist ein kooperatives, Story getriebenes First-Person Adventure, in dem zwei Spieler in die Haut der Astronauten Catriona und Robert schlüpfen. Sie müssen als Teil eines Rettungsteams auf einer Raumstation herausfinden, warum sich diese nicht mehr meldet. Dabei sind sie komplett auf sich allein gestellt.

beta2018

+

Elemates heißt das Projekt, welches auf der beta2018 vorgestellt wurde.
Es ist ein Adventure Game mit Puzzle- und Shooter-Elementen welches an mittelamerikanische Hochkulturen wie Maya und Inka angelehnt ist. Das junge Mädchen Mayha bricht die Tradition ihres Dorfes und tritt die Reifeprüfung anstelle ihres Bruders an. Dabei trifft sie auf den verstoßenen Todesgott Xol. Sie möchte sich im Dorf beweisen und er möchte in die Welt der Götter zurückkehren. Doch nur zusammen können sie dies erreichen.

beta2017

+

Koa Bunga ist ein Singleplayer Game, welches auf der beta2017 vorgestellt wurde.
Koa, ein Stammesmitglied, gibt gerne vor anderen Leuten an und schnappt sich die Stammesmaske, um darauf zu surfen. Insbesondere die Frauen in seinem Stamm möchte er beeindrucken. Dieser jedoch ist über seine Tat empört und somit wird er zusammen mit der Maske verbannt. Die Aufgabe des Spielers ist es, Seelen zu sammeln, um die Verbannung aufzuheben.

beta2016

+

OnBeat - Rhythm of Rage, das Spiel der beta2016, ist ein Beat ’em up mit musikalischen Elementen.
In diesem seid ihr auf einem Heavy Metal Konzert und streitet euch mit einem 2. Spieler und sämtlichen anderen Konzertbesuchern um das letzte Bier.

beta2015

+

Das Abschlussprojekt der ersten Beta war Ozolos.
Dieses Singleplayer Game ist ein Endless Runner, in welchem das letzte verbliebene Ozelot vor einem sich ausdehnenden schwarzen Loch flieht.

alpha

mehr

+

Die alpha ist ein regelmäßiges Zusammenkommen von Games-Interessierten. In Meetups, Workshops und GameJams, die von Studenten organisiert werden, kommen hier in gemütlichen Runden alle zusammen, die sich für die Themen Spiele und Spieleentwicklung interessieren.



Gefördert durch:


Mehr Informationen





beta2020 / home home about programm archiv förderer kontakt HSMW - Login